Erfahrungsbericht: Veganer Traumurlaub auf Mallorca

Nachdem ich so wunderschöne Ferien in der Villa Vegana auf Mallorca hatte, muss ich euch unbedingt daran teilhaben lassen und von meinen Erfahrungen berichten <3. 

 

Die Villa Vegana gibt es erst seit letztem Jahr und sie wird von einem sehr liebenswürdigen Paar, Jens und Miriam, ursprünglich aus Deutschland, geführt. An den Bildern oben seht ihr, welch Schmuckstück euch erwartet. Die Villa hat insgesamt vier sehr hübsch eingerichtete Zimmer - jedes ganz individuell gestaltet. Die beiden kleinsten Zimmer sind super gemütlich, elegant und mit kleinem Balkon ausgestattet, von dem aus man einen grandiosen Blick über die Insel genießen kann. Außerdem gibt es ein großes Zimmer, extra für Familien, das neben einem Schlafzimmer auch ein Wohnzimmer hat. Insgesamt  bis zu 6 Personen können darin nächtigen. Der Clou an der Junior Suite ist eine kleine Terrasse mit angelegtem Orangen-Garten. Von dort aus hat man auch eien direkten Zugang zum Pool. Auch das vierte Zimmer kann sich richtig sehen lassen: Die Mastersuite verspricht Luxus pur, denn sie bietet nicht nur reichlich Platz, ein super schickes Bad, sondern auch einen eigenen Jacuzzi! 

 

Natürlich ist auch für den kulinarischen Teil gesorgt. Die Villa Vegana lässt sich mit Halbpension oder nur mit Frühstück buchen. Das Frühstück ist reichhaltig und hat mich wirklich den kompletten Tag bis abends 20:00 Uhr satt gehalten. Es gab vegane Köstlichkeiten wie Tofu Scramble, warmer Bulgur mit Trockenfrüchten und Nüssen, frisches Obst und Gemüse, Hummus sowie andere selbst gemachte Aufstriche und vieles mehr. Abends wird man mit einem leckeren 3-Gänge-Menu verwöhnt, das meist unter einem bestimmten Motto steht. Als ich dort war, gab es zum Beispiel am französischen Abend Zwiebelsuppe mit "Käse" überbacken, Coque Au Vin und Creme Brulée. Es wird entweder drin im gemütlichen Wohn- und Essbereich gegessen oder bei schönem Wetter auch auf der großzügigen Terrasse, die eine fabelhafte Aussicht bietet.

 

Die Villa Vegana ist vom Flughafen Palma De Mallorca nur einen Katzensprung entfernt. Entweder man kann sich abholen lassen oder mietet ein Auto (was sich für spätere Inselerkundungen als überaus praktisch erweist). Nach einer etwa 15 - 20 minütigen Autofahrt erreicht man den kleinen Ort Esporles in den Bergen von Mallorca, wo sich die charmante Villa Vegana befindet. Bei Ankunft wird man gleich von den beiden Hunden Sheela und Django empfangen, die in der Villa aber nur als "die Wautzies" bekannt sind. Genau wie die beiden Betreiber der Villa, Jens und Miriam, freuen sie sch immer wieder über neue Gäste. 

 

Die Villa Vegana ist so schön, dass man eigentlich den ganzen Tag dort verbringen möchte. Wenn man doch mal etwas unternehmen und die Insel erkunden will, bieten sich auch die unterschiedichsten Möglichkeiten. Der wunderschöne Ort Valldemossa ist nur eine 10-minütige Autofahrt entfernt. Der malerische, typisch mallorquinische Ort lädt zum Bummeln und jede Menge Fotos schießen ein. Bekannt geworden ist Valldemossa vor allem durch Frédéric Chopin und seiner Lebensgefährtin Georg Sand, die den Winter 1828/39 dort verbrachten. Doch Valldemossa ist längst nicht der einzige sehenswerte Ort in der Umgebung. In der Villa Vegana bekommt ihr die tollsten Ausflugstipps, denn Jens und Miriam kennen sich bestens auf der Insel aus, da sie dort schon seit vielen Jahren leben. Mir hat natürlich auch Palma de Mallorca, vor allem die Altstadt, sehr gut gefallen. Man muss nichtmal verhungern, denn das Café Bagel bietet viele leckere vegane Snacks und Süßes an. Zum Shoppen hat es uns dann noch ins Lo Vegano verschlagen, einen rein veganen kleinen Supermarkt, der ein großes Sortiment an veganen Produkten bietet. 

 

Alles in allem lohnt sich eine Reise in die Villa Vegana zu 1000%. Man lernt sehr tolle neue Menschen (und natürlich Tiere) kennen, wird kulinarisch rundum verwöhnt und kann mal so richtig die Seele baumeln lassen. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Mal!

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Fr Fox (Samstag, 10 Mai 2014 10:25)

    Klingt Super!!! Jetzt wären die Preise noch interessant ;)

  • #2

    Vegansuche (Samstag, 10 Mai 2014 10:26)

    Ein wirklich toller Bericht.
    Wir müssen unbedingt mal einen Urlaub auf Mallorca buchen :-)
    Am liebsten würde man sofort heute abend ins Flugzeug steigen und nichts wie los in das vegane Paradies

  • #3

    Birgit (Sonntag, 11 Mai 2014 19:59)

    Ich war auch vor kurzem dort, und ich kann das alles nur bestätigen. Habe mich lange nicht mehr so gut erholt. Das Essen, die Menschen, die Landschaft, die Villa: Traumhaft!

  • #4

    Hsiu Mckinney (Donnerstag, 02 Februar 2017 22:02)


    The other day, while I was at work, my sister stole my iPad and tested to see if it can survive a thirty foot drop, just so she can be a youtube sensation. My apple ipad is now broken and she has 83 views. I know this is completely off topic but I had to share it with someone!

  • #5

    Randa Heppner (Freitag, 03 Februar 2017 01:06)


    My partner and I stumbled over here by a different web page and thought I should check things out. I like what I see so now i'm following you. Look forward to going over your web page for a second time.