Rezept: Kokos-Matcha-Cranberry Cupcakes

Was gibt es Schöneres als an einem verregneten Sonntag durch die eigene Küche zu wirbeln und Cupcakes zu backen? Ich habe mir eine spannende Mischung ausgedacht und siehe da: das Ergebnis kann sich sehen lassen! Hier kommt mein Rezept für leckere Kokos-Matcha-Cranberry Cupcakes ;-). Die Angaben beziehen sich auf 12 Stück.

 

Für den Grundteig braucht ihr:

50 Gramm Alsan

130 Gramm Rohrohrzucker

1/2 TL Gemahlene Vanille

125 ml Hafermilch 

1 TL Essig

200 Gramm helles Dinkelmehl

1 Päckchen Backpulver

2 TL Sojamehl (als Ei-Ersatz)

3/4 TL Natron

1 Glas Cranberries (altrnativ auch Kirschen)

12 Cupcake-Förmchen (aus Papier oder SIlikon)

 

1) Zuerst werden Alsan, Zucker und gemahlene Vanille mit dem Handrührgerät miteinader vermengt.

 

2) In einer separaten Schüssel die Hafermilch mit dem Essig mischen und zur Butter-Zucker-Masse geben. Alles zusammen weiter mit dem Rührgerät schlagen. 

 

3) In einer weiteren Schüssel alle trockenen Zutaten, also Mehl, Backpulver, Natron und Sojamehl vermengen und zum Rest dazu geben. Nun noch einmal alles mit dem Handrührgerät bearbeiten bis ein schöner Teig entsteht. Nun müssen noch die Cranberries aus dem Glas vorsichtig untergehoben werden. 

 

4) Den Teig in die Cupcake-Förmchen geben. Achtung der Teig geht sehr stark auf, also nur bis zur Hälfte der Förmchen befüllen. 

 

5) Nun müssen die Cupcakes etwa 20 Minuten im 175 Grad heißen Ofen gebacken werden. Zwischendurch kann man mit dem Holzstäbchen in einen der Cupcakes stechen, um zu testen, ob sie fertig sind. Bleibt kein Teig hängen, werden die Cupcakes zum Abkühlen raus gestellt.



Nun kommt die Königsdisziplien des Cupcake backens, das Frosting ;-). Ich habe für diese Cupcakes ein Kokos-Cranberry-Matcha Frosting gezaubert. Dazu braucht ihr:

 

150 Gramm Alsan

6 EL Kokosmilch (cremig)

6 EL Puderzucker

1/2 TL gemahlene Vanille

2 TL Matcha

 

Für die Deko:

Kokosflocken

Rosa Zuckerherzchen oder ähnliches

1) Die Alsan mit den anderen Zutaten schaumig schlagen. Die Buttercreme-Masse ca. eine Stunde kalt stellen, bis auch die Cupcakes vollständig abgekühlt sind. 

 

2) Nun gehts ans Dekorieren. Am besten man nimmt einen Spritzbeutel, dann sieht es am schönsten aus :-). Füllt ihn mit dem Frosting auf und verteilt die Masse gleichmäßig auf dem Cupcake. Ich habe das Ganze dann noch mit Kokos-Flocken und kleinen Zuckerherzchen von Biovegan verziert. Das Ergebis sieht nicht nur schön aus, es schmeckt auch :-)

 

Guten Appetit!


Download
Kokos-Matcha-Cranberry Cupcake Rezept
Kokos-Matcha-Cranberry Cupcakes.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0